SchiedsrichterZu einem nicht alltäglichen Spiel wurden zwei unserer Spitzenschiedsrichter gestern vom Verband angesetzt. Es galt, das vorletzte Vorbereitungsspiel des Regionalligisten TSV 1860 München in Freising zu leiten.

Offiziell 3.200 Zuschauer fanden den Weg in die Savoyer Au, um bei selbst am frühen Abend hochsommerlichen Temperaturen das Freundschaftsspiel zwischen dem Landesligisten SG Eintracht Freising und dem TSV 1860 München anzusehen.

Das Spiel endete mit einem verdienten 4:0 Sieg für die Nachbarn von der Grünwalder Straße. Mittendrin ohne jegliche Nervosität trotz der ungewohnten Kulisse unsere beiden Kameraden Pantelis Gitopoulos als jederzeit überzeugender Spielleiter und Silas Kempf als Assistent vor der Haupttribüne. Ergänzt wurde das Team von Philipp Steinbach vom FC Mintraching.

Mannschaften vor dem Spiel

Wenn keine der Entscheidungen von Spielern oder der Bank kritisiert wurde, waren entweder alle Akteure auf dem Platz sehr diszipliniert oder die Leistung der Unparteiischen sehr überzeugend.  Zu diesem Spiel kann man mit Fug und Recht behaupten: Beides traf zu.

Das Schiedsrichtergespann hatte die faire Begegnung jederzeit gut im Griff und erntete nach dem Spiel auch viel Lob von beiden Teams für die umsichtige Spielleitung.